DE
SL EN IT

5 Tipps zum Entdecken von Kranj und Umgebung mit dem Fahrrad

Um Kranj und Umgebung zu erkunden, braucht man kein Auto. Wir laden Sie ein, die Stadt und die Landschaft um sie herum auf eine naturfreundlichere Art und Weise kennenzulernen, mit dem Fahrrad. Echter Kontakt mit der Natur, viel Gelegenheit zum Beobachten der Umgebung und unzählige Möglichkeiten für Zwischenstopps und Besichtigungen, das alles bietet ein ganz besonderes Erlebnis. Wir haben 5 Tipps vorbereitet, wo Sie anfangen könnten.

 

Nach Preddvor den Fluss Kokra entlang und vorbei am Brdo-Anwesen

Ein angenehmer und abwechslungsreicher Radweg auf verkehrsarmen Feldwegen ermöglicht es Ihnen, die Naturschönheiten entlang der Strecke zu genießen. Es gibt einen Informationspfad entlang des Flusses Kokra, sann geht die Fahrt am Brdo-Anwesen vorbei und bis nach Preddvor. Die Reise ist ideal für heiße Sommertage, da der Fluss Kokra und der See Črnava in Preddvor eine hervorragende Erfrischung bieten.

 

Nach Jezersko und zurück

Jezersko – eine Perle mit besonderem Charme, denn die Lage des Tals mitten im Gebirge ist einzigartig, so wie die Gastfreundschaft der Leute hier, das lokale Essen und die unberührte Natur. Ein Besuch von Jezersko sollte daher unbedingt Teil Ihres Reiseplans sein, sie werden es ganz sicher nicht bereuen. Die aktivsten unter euch können auch mit dem Fahrrad von Kranj nach Jezersko fahren. Die Route verläuft an den Hauptstraßen, deshalb empfehlen wir Ihnen, diesen Ausflug während der Woche zu unternehmen, wenn die Straßen weniger befahren sind.

 

Kranj–Hrastje–Voklo–Voglje–Vodice–Kranj

Dieser Radweg in der Ebene mit wenig Verkehr ist auch für Kinder geeignet! Der größte Teil der Strecke verläuft auf Schotter- und Waldwegen, nur durch die Dörfer Voklo und Voglje führt ein kürzerer Teil auf einer nicht sehr befahrenen Straße. Mit etwas Glück kann man am späten Nachmittag zahlreiche Waldtiere sehen!

 

Radweg am Fuße des Storžič Nr. 10

Der abwechslungsreiche Weg ist ideal für Freizeitradfahrer und bietet einen schönen Blick auf die Kamnik-Savinja-Alpen. Er führt vorbei an Dörfern, Wiesen, Feldern, durch Wälder und verbindet eine Reihe von Sehenswürdigkeiten. Der Radweg ist gut gekennzeichnet.

 

Radweg am Fuße des Storžič Nr. 11

Es gibt einige interessante Stopps auf dem Weg. In Polica gibt es den Bauernhof Poličar mit seiner 500-jährigen Tradition. Im Dorf Spodnje Duplje können Sie ein Gutshaus sehen, das einmal eine bescheidene ländliche Adelsresidenz war und heutzutage beherbergt es eine Galerie und ein Museum. In der Nähe befindet sich ebenfalls das über 200 Jahre alte Vogvar-Haus. Es hat eine typische Bauernhofküche und ist ein Museum. In Žiganja vas, neben der Kirche des Hl. Urh, können Sie sich im Schatten einer 500 Jahre alten Linde entspannen. Der Radweg ist gut gekennzeichnet.