DE
SL EN IT

Alles Gute im neuen Jahr! Vielleicht in Kranj?

 Blog von Peter Kamien (Mein Slowenien) | 6. Januar 2020


Zuerst möchte ich all meinen Lesern wünschen, dass 2020 so verläuft, wie sie es sich wünschen. Zu Beginn eines Jahres werden gute Vorsätze abgeschlossen und Pläne geschmiedet. Vielleicht sind da auch schon Urlaubspläne mit dabei? Allen, die jetzt schon mal an die Urlaubstage im Jahr 2020 denken, möchte ich mit einigen Highlights im slowenischen Kranj etwas bei der Planung behilflich sein.

 

 

Kranj ist als das Tor zu den Slowenischen Alpen bekannt und liegt mitten in der bezaubernden Oberkrain. Zur österreichischen Grenze sind es kaum 20 km (Karawankentunnel oder Loibl Pass), 25 km zur Hauptstadt Ljubljana, 10 Minuten zum Flughafen Brnik. Mit seiner einladenden Umgebung eignet es sich prächtig als Ausgangspunkt für einen aktiven Slowenien-Urlaub. Die Alpen bieten jede Möglichkeit für jede Art von Out Door Aktivitäten. Es ist bestens geeignet, jede der unzähligen Attraktionen Sloweniens in kurzer Zeit zu erreichen.

 

 

Die mittelalterliche Altstadt von Kranj steckt zusätzlich voller Überraschungen: Interessante Museen, Galerien, Boutoquen, Gasthäuser mit einem extrem guten kulinarischen Angebot und dazu mit einem bunten Strauß von Veranstaltungen für Jung und Alt und für jeden Geschmack. Hier ein Überblick:

 

 

Der Prešeren Tag am 8. Februar: Ein Riesenfest zu Ehren von Kranj's großem Poeten. Kranj's Karnelval Ende Februar ist alleine einen Besuch wert.
Gregors Tag am 11. März: Die slowenische Variante des Valentinstages und der wird hier mit altem Brauchtum richtig gefeiert.
Die Woche der Jugend im Mai: Kranj jung, alternativ und bunt.
Die Karawane der slowenischen Bierbrauer stoppt im Juni in Kranj mit einem Street Food Festival.

 

 

Das Subart Festival Ende Juni präsentiert das andere, das junge, laute, alternative Kranj.

 

 

Das Kranfest im Juli ist der dreitägige Höhepunkt des kulturellen Sommers in Kranj. Den ganzen Sommer hindurch trifft man sich donnertagabends Unter der Linde im Schlossgarten von Khislstein und freitagabends am Pungert zu gutem Essen und Trinken und zu viel Musik und Unterhaltung.

 

 

Auf der Sommerbühne des Schloss Khislstein gibt es ein Mega-Konzert-Programm. Wer es etwas intimer mag, für den gibt es nahezu jeden Abend im Sommer die Konzerte am Maister Platz. Für Jazzfans: Das internationale Jazz Kamp im August – erlebenswert mit Stars der internationalen Jazz Szene, Konzerten und workshops für Nachwuchskünstler.

 

 

Das Craft Bier und Krainer Wurst Festival im Oktober. Kranj setzt damit seiner berühmten Wurst ein kulinarisches Denkmal. Hallo Ween in den Tunnels unter der Altstadt – inzwischen eine Kultveranstaltung, schon alleine wegen des ungewöhnlichen Veranstaltungsortes.

 

 

Ebenso in diesen Tunnels im November: Sloweniens einzige unterirdische Weinstraße, überirdisch gut: Wein- und Spezialitäten aus ganz Slowenien.

 

 

Und den ganzen Dezember hindurch wird Kranj wieder magisch, so wie wir es gerade erlebt haben. Ein Weihnachtsmärchen mit vielen Veranstaltungen und einem bezaubernden Weihnachtsmarkt.
Abschluss des Jahres ist wieder die Mega-Silvesterparty auf dem Hauptplatz.

Vielleicht konnte ich Ihnen mit diesem groben Überblick den Mund etwas wässrig machen. Es lohnt sich, einmal Slowenien in seine Urlaubspläne einzubeziehen. Alle, die das erste Mal hier waren sind überrascht und überwältigt vom Land, von seiner Vielseitigkeit, von seiner Küche und vor allem von den Menschen.

Und Kranj in der Oberkrain ist da ein perfekter Ausgangspunkt.