DE
SL EN IT

Ein Abend in magic Kranj. Abschluss in einer magic Bar: Bar Mitnica

Blog von Peter Kamien (Mein Slowenien) | 6. Dezember 2018


Was für ein Abend. Kranj strahlt und es ist schwer, sich diesem Zauber zu entziehen. Die Lichter wurden eingeschaltet. 

 

 

Der Duft von Glühwein und den Köstlichkeiten der Oberkrain schwebt über der Altstadt,

 

 

weihnachtliche Musik klingt in den Straßen und auf den Plätzen

 

 

und der Nikolaus kam zur Freude aller Kinder zu Besuch.

 

 

Ein Besuch der mittelalterlichen Altstadt von Kranj lohnt sich.

 

 

Bis zum Jahreswechsel lockt das weihnachtliche Kranj mit seiner verzaubernden Beleuchtung,

 

 

Konzerten und street food zu einem abendlichen Bummel. Sportliche können sich auf dem Eislaufplatz mitten in der Stadt austoben, weniger sportliche Begleitung schaut bei Glühwein vom Rand aus zu.

 

 

Für den Abschluss eines solchen Abends hab ich noch eine besondere Empfehlung: Die Bar Mitnica!

 

 

Um die Altstadt zu betreten, muss man die Brücke überqueren, die über die Kokra-Schlucht führt. Und an dieser Brücke am Eingang zur Altstadt steht das Mitnica Haus, das historische Zollhaus.

 

 

Dieses Haus wurde als Mautstation 1527 erbaut und ist wahrscheinlich das schönste Haus des alten Kranj. Es gilt als das besterhaltene Beispiel für die Bürgerhäuser aus dieser Zeit und fällt durch seine außergewöhnliche Fassade auf.

 

 

In diesem schönen Haus befindet sich eine gemütliche Bar, bestens geeignet, einen solchen Abend ausklingen zu lassen, bei einem lokalen Bier oder absolut coolen Drinks.

 

Ein Muss bei einem Kranj-Besuch

 

 

Ein Weihnachtswochenende im Zentrum der Oberkrain ist keine schlechte Idee.

 

 

Kranj steckt voller Überraschungen und wem das nicht reicht – es gibt genug andere zusätzliche Ziele in der Umgebung: Bled, sein See, Radovljica oder das nur 20 km entfernte Ljubljana mit seinem wundervollen Weihanchtsmarkt entlang des Flusses, der Ljubljanica.

 

Oder Sie machen Kranj zum Ausgangspunkt für Ihren Schiurlaub. Der Krvavec, Sloweniens bestes Schigebiet ist gerade mal eine Viertelstunde entfernt.