DE
SL EN IT

Mammutweg

Wussten Sie, dass man im Jahr 1953 in den Seen von Bobovek das Skelett eines Mammuts aus der Eiszeit fand? Das Weibchen ist etwa 40 Jahre alt geworden, lebte vor ungefähr 180 Tausend Jahren und versank im damaligen Sumpf. Ihr zu Ehren gibt es heute den Weg durch das Land des Mammuts, um uns dessen bewusst zu werden, dass hier einst ein richtiger Mammut wanderte.

 

Der Weg beginnt und endet in der Siedlung Kokrica pri Kranju. Von dort aus wandert man zum Südosten, in Richtung der Autobahn. Ihr entlang geht es bis zum Dorf Ilovka, wo man sich nach Norden dreht und in Bobovek ankommt – dort überrascht Sie der wundervolle Anblick von zwei Seen, die beim Graben nach Ton entstanden sind. Dabei entdeckte man auch die Knochen des Mammuts aus der Eiszeit, nach dem dieser Weg auch benannt wurde. Dann geht man weiter in Richtung Norden, an Srakovlje vorbei bis zum Dorf von Tatinec, das seinen Namen vom örtlichen Dieb namens Tine bekam. Durch die Siedlung Grič erreicht man dann Mlaka pri Kranju, wo man in den LandschaftsparkUdin boršt eintritt. Durch ihn führt ein schöner Waldweg und man trifft auf viele Vögel und andere Tiere und Pflanzen.

 

Wenn man aus dem Udin-Forst heraustritt, kommt man zur Regionalstraße nach Kokrica und zum Ausgangspunkt unserer Reise. Die kürzere Variante des Weges (7 km) führt vom Mercator-Laden direkt nach Bobovek und von dort direkt nach Mlaka, wo man zum bereits erwähnten Waldweg durch den Udin-Forst gelangt.


 

Ausgangspunkt: Mercator-Laden in Kokrica

Länge: 7 km oder 14 km

Dauer: 1,5 Stunden oder 3 Stunden

Schwierigkeitsgrad: leichter Wanderweg