DE
SL EN IT

Schatzkästchen Kranj – genug Gründe für einen Kurzbesuch noch in diesem Jahr.

Blog von Peter Kamien (Mein Slowenien) | 5. November 2018


Kranj, die Hauptstadt der Oberkrain und das Tor zu den slowenischen Alpen ist immer einen Kurztrip wert. Für alle, die gerne in diesem Jahr noch mal einen Kurzurlaub machen möchten, nach Ideen für Weihnachten oder Silvester suchen – ich hätte hier ein paar:

 

Kranj bietet zu jeder Jahreszeit ein kulinarisches Erlebnis, aber sich beeilt, kommt jetzt noch in den Genuss einiger Höhepunkte:

 

Am 9. Und 10. November und am 16. und 17. November öffnet in den Tunnels unter der Altstadt von Kranj Sloweniens einzige unterirdische Weinstraße ihre Pforten. Wein und Delikatessen unterirdisch überirdisch gut.

 

 

Das kann man auch bestens mit einem Martini-Wochenende verbinden. Dar typische oberkrainer Martinischmaus ist eine knusprige Ente (im Gegensatz zum Gansl in Österreich) mit Blaukraut Kastanien und Mlinci, einer köstlichen lokalen Pasta-Beilage. Hier meine Lieblingsrestaurants, die ich Ihnen für einen Martini-Besuch empfehlen würde:

 

Das Resataurant im Schloss Brdo, das Brioni, das Sonet und die Gostilna Pri'Matičkuin Kranj, die Gostilna Aleš vier km von Kranj entfernt und last but not least die fabelhafte Gostilna Krištof mit Weltklasse-Niveau.

 

 

Wer noch einen schönen Herbstwandertag genießen möchte, dem sei die eineinhalb Stunden-Wanderung auf den Jošt empfohlen (man kann auch hinauffahren J) und dort oben gibts die Gostilna Jošt, die ebenfalls alle Stückerln spielt.

 

 

Der November ist schnell vorbei, aber dann kommt der magische Dezember: Kranj erstrahlt im weihnachtlichen Lichterglanz und das ist so ziemlich das Schönste, was Slowenien in dieser Zeit zu bieten hat. Die romantische Altstadt ist der ideale Rahmen für einen traumhaften Weihnachtsmarkt und für wunderbare Konzerte auf dem Platz und in den Straßen und Kirchen.

 

 

Den Jahreswechsel hier zu erleben ist auch eine gute Empfehlung. Erstklassige Gastronomie, wunderbare Hotels stehen zur Verfügung und dann nur noch das Neue Jahr mit Walzerklängen auf dem mittelalterlichen Markplatz von Kranj begrüßen.

 

Kranj hat was die Hotels betrifft einiges zu bieten, von der der Luxusklasse bis zum gemütlichen Landgasthof. Das Actum ist ein romantisches Designer-Hotel mit einem der besten Restaurants Sloweniens, dem Sonet mitten in der Altstadt, trotzdem mit eigenem Parkplatz. Dann ist da das Bellevue auf dem Berg über Kranj, Luxus mit bester Aussicht. Dann das Vier-Sterne-Hotel Creina im Herzen von Kranj. Zünftiger kann man es im Arvaj haben, einer echten Gostilna mit bester Hausmacher-Küche und gemütlichen Zimmern, was auch für den Alten Mayr zutrifft oder etwas ausserhalb von Kranj an einem See, den die Sava hier bildet, das Gasthaus Aleš - ein Landgasthaus vom Feinsten - man sagt, es sei das Gasthaus mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis hier in der Umgebung. Oder Sie mögen es wirklich luxuriös: Wie wärs mit einer Silvester-Gala vom Feinsten im Hotel Brdo, kürzlich zum Luxushotel des Jahres - weltweit - gewählt.

 

 

Und im Übrigen: Die bezaubernde Hauptstadt Ljubljana ist gerade mal eine halbe Stunde von Kranj entfernt. Es lohnt sich, diesen Abstecher einzubauen.