DE
SL EN IT

St. Lorenz unter dem Berg Storžič und der Storžič-Pfad

Die kleine Kirche von St. Lorenz (892 m) ist ein beliebtes Ausflugsziel und die meisten Leute begeben sich dorthin vom Steinbruch über dem Dorf Bašelj aus, aber man könnte auch den Rundweg erforschen, der dort zum Wandern gekennzeichnet wurde, den Lehrpfad, der „Pot pod Storžičem“ oder „Weg unter dem Storžič“ heißt. Schon am Parkplatz etwa 600 Meter über dem Dorf Povlje steht eine Infotafel und dann folgt man dem Waldweg.

 

Der Pfad wird bald zu einem Fußweg durch den Wald und durch Gräben, durch die man Baumstämme transportiert, vorbei an kleinen Mühlen und den Brinca-Kaskaden, kleine Wasserfälle, die sich höher am BachMilka befinden, dann bis zum Sattel hinter dem Berg von St. Lorenz, wo man plötzlich eine wunderbare Aussicht aufs Tal hat. Von hier führt ein markierter Weg zur kleinen Kirche von St. Lorenz, die eine der ältesten in der Region ist und mit ihrer Umgebung eine gemütliche Erholung im Königreich des Storžič bietet.

Eine Karte mit dem Wegverlauf (.gpx-Format) gibt es HIER zum Herunterladen.

Danach führt der Weg hinunter zum Berghaus Dom na Lovrencu, wo man frisch frittierte Berliner und andere hausgemachte Köstlichkeiten bekommt. Auf dem Weg hinunter ins Tal den Waldpfad entlang und nach den Ferienhäusern biegt man ab in die Richtung des Dorfes Babni Vrt. Das wurde so benannt nach dem Garten einer Gräfin, den die Frauen, sogenannte Weiber oder Babe, sorgfältig bestellten. Die Gräfin ließ den Garten einzäunen und seitdem heißt das Dorf Weibergarten. Nach einigen Metern auf der Asphaltstraße biegt man nach links ab und auf dem Waldweg kommt man zurück nach Povlje. Dieser Pfad ist in allen Jahreszeiten wunderschön und für Wanderer jeden Alters geeignet. 


 

Schwierigkeitsgrad2/5

Länge: 6,4 km

Dauer: 2–3 Stunden

Höhenunterschied300m

AusgangspunktPovlje

Faltblatt: HIER zum Herunterladen

 

Karte der Route: .gpx-Format (zum Herunterladen >> HIER