Kranj ist der letzte Gewinner der Auszeichnung „Herausragendes europäisches Reiseziel“

Im vergangenen Jahr wurde Kranj von der Europäischen Kommission als herausragendes europäisches Reiseziel ausgewählt. Anfang 2024 hat Kranj den Titel an Grosseto, eine Gemeinde in der Toskana, weitergegeben. Aber da die Organisatoren dieser Initiative bzw. des Wettbewerbs die Auszeichnung in diesem Jahr in „Europäischer Grüner Pionier des Intelligenten Tourismus“ umbenannt haben, ist Kranj somit das letzte Reiseziel in Europa, dem die Ehre des Titels zuteilwurde, bei dem etwas von Exzellenz und Prestige zu spüren war.

Der Wettbewerb Herausragendes europäisches Reiseziel bzw. „European Destination of Excellence“ wurde erstmals 2007 von der Europäischen Kommission der Öffentlichkeit vorgestellt und ist eine Initiative der Europäischen Union, die von der Europäischen Kommission durchgeführt wird. Der Wettbewerb konzentriert sich auf kleinere Reiseziele, die erfolgreich Strategien zur Förderung des nachhaltigen Tourismus durch grüne Transformation umgesetzt haben.

Kranj konkurrierte gegen 20 europäische Reiseziele um die Auszeichnung. Grevena (Griechenland) und Larnaca (Zypern) haben sich ebenfalls für das Finale qualifiziert. Die drei Finalisten wurden dazu eingeladen, ihre Bewerbungen der europäischen Jury in Brüssel vorzustellen. Kranj beeindruckte sie mit seinen Leistungen im Bereich des nachhaltigen Tourismus und dem Programm von Aktivitäten, die vom Amt für Tourismus und Kultur Kranj (ZTKK) und der Gemeinde Kranj organisiert wurden.

Über Kranj schrieb man in den Zeitungen The Guardian und The Times, die Stadt präsentierte sich auch auf der größten Tourismusmesse der Welt

Die Auszeichnung hat Kranj international bekannt gemacht und viele Türen geöffnet. Kranj wurde in den wichtigsten europäischen Medien vorgestellt. Anfang des Jahres zählte The Guardian Kranj zu den 23 Städten, die nach Meinung der Autoren des Artikels im Jahr 2023 besucht werden sollten, und setzte sie sogar auf den dritten Platz unter allen Reisezielen.

Kranj wurde auch von der Times auf die Liste der empfohlenen als Kurzurlaubszielen gesetzt. Die Europäische Kommission gab Kranj die Gelegenheit, sich auf der ITB Berlin, der weltgrößten Tourismusmesse, zu präsentieren, wo Bürgermeister Matjaž Rakovec von Jörg Wojahn, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, eine Auszeichnung erhielt.

Die Europäische Kommission schickte ein internationales Filmteam nach Kranj, um ein Video über die Nachhaltigkeit in Kranj zu drehen. Nachhaltige Nachrichten aus Kranj wurden auf Visit Europe, dem Facebook-Kanal der EU für Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU veröffentlicht und ein Werbeartikel über Kranj wurde von National Geographic publiziert. Vizebürgermeister Janez Černe sprach in dem Podcast Smart gets you further über nachhaltige Praktiken in Kranj.

Auch ein Journalist der Zeitung Guardian besuchte Kranj und verfasste einen ausführlichen Bericht. Das kroatische Fremdenverkehrsamt lud Kranj zu einem Workshop über herausragende Reiseziele ein, bei dem sich Kranj als aktueller Träger des Titels präsentierte, und Bürgermeister Matjaž Rakovec folgte Einladungen zu Konferenzen im Ausland, bei denen er ebenfalls die nachhaltigen Praktiken der Gemeinde vorstellte.

Grün denken, nachhaltig handeln

Im Rahmen des Tages der internationalen Verbindungen von Kranj veranstaltete die Gemeinde eine internationale Konferenz Think Green, Go Sustainable im Gründerzentrum Kovačnica, auf der es gemeinsam mit anderen Kranjer Institutionen nachhaltige Praktiken vorstellte, die in der Gemeinde umgesetzt werden.

An der Konferenz, bei der die renommierte Klimatologin Dr. Lučka Kajfež Bogataj als Hauptrednerin auftrat, nahmen Vertreter aus elf Ländern teil. Parallel dazu fand ein Workshop mit Schülern von drei Kranjer Sekundarschulen statt, bei dem über den Plan von Kranj, eine klimaneutrale und intelligente Stadt bis 2030 zu werden, diskutiert wurde.

Kranjs Titel als herausragendes europäisches Reiseziel hat in den nationalen Medien mehr Aufmerksamkeit erregt. Zu Beginn des Jahres 2023 hat Kranj außerdem das Platinum-Label „Slovenia Green Destination“ erhalten, die höchste Auszeichnung, die das slowenische Fremdenverkehrsamt im Rahmen des Grünen Schemas für slowenischen Tourismus vergibt. Somit wurde Kranj in Slowenien und im Ausland auch in dem Sinn beworben.

Kranj ist stolz darauf, im Jahr 2023 den Titel „European Destination of Excellence“ getragen zu haben, und wird auf diesem Erfolg aufbauen. Nachhaltige Praktiken werden noch stärker in die Entwicklung der Stadt und des Tourismus integriert und die Überzeugung zur Nachhaltigkeit wird über die Stadtgrenzen hinaus weiter verbreitet.

In diesem Jahr hat die Europäische Kommission den Titel „Herausragendes europäisches Reiseziel“ umbenannt in „Europäischer Grüner Pionier des Intelligenten Tourismus“. Grosseto in Italien wurde nun mit diesem Titel ausgezeichnet.

Verwandte Inhalte

kranj-na-mednarodnem-sejmu-itb-berlin-kot-evropska-destinacija-odlicnosti-2023

Kranj als das herausragende europäische Reiseziel 2023 auf der internationalen Messe ITB Berlin

Vom 7. bis 9. März 2023 wird sich Kranj auf der ITB Berlin, einer ...

Kranj pogled iz zraka

Kranj erhält die Auszeichnung als herausragendes europäisches Reiseziel 2023

Kranj wurde gestern Abend bei einer Feier in Brüssel von der Europäischen Kommission zum ...